URL: http://www.ecolink.ch/index.php?produkte


zur Homepage

Produkte

Das Produkt wird immer in eine Kategorie eingeteilt.
Hier ein paar Beispiele:

Produkt ohne Energieverbrauch während der Lebenssdauer (z.B. Zahnbürste)
Produkt mit Energieverbrauch während der Lebensdauer. (z.B. Auto)
Produkt ohne Massen (z.B. Dienstleistungen)

 

 
Zielgruppe dieser Darstellung sind die Konsumenten.

Ein grafische Darstellung finden Sie hier.

Produzenten betrachten nicht die Lebensdauer des Produktes, sondern beim Verkauf des Produktes. Wenn der Produzent Produktionsmittel und Rohstoffe einkauft, wird er auch zum Konsument und muss die Produktionsmittel abschreiben.

 

 

Bei den Abschreibungen werden die gleichen Begriffe verwendet, wie bei der Finanzbuchhaltung. Wir reden von einem Deckungsbeitrag DBI, DBII, DBIII, DB..

Die Deckungsbeiträge sind in einer Tabelle spezifiziert für Konsumenten und Produzenten.

Betrachtung als Konsument - Einkauf

Spezifizierung der einzelnen Deckungsbeiträge (Gebrauch des Produkts)

 Deckungsbeitrag

Produkt mit

Energieverbrauch 

Produkt ohne

Energieverbrauch 

Produkt ohne Masse

(Dienstleistung) 

Energieverbrauch  pro Jahr

DBI 

 

 

Produktabschreibung(graue Energie)

DBII

DBII 

DBII 

Service und Unterhalt pro Jahr

DBIII 

DBIII 

DBIII

Anteil an der Infrastruktur

DBIV

DBIV 

DBIV 

 

Erklärung:

Alle Energieverbräuche müssen in der Primärenergie dargestellt werden. Sekundärenergie und Primärenergie dürfen nicht miteinander dargestellt werden.

  

Produktabschreibung (graue Energie) DBII

Die Methodik der Massen- und Energiebilanz basiert auf Schätzungen. Bei der Produktabschreibung muss die Lebensdauer des Produkt geschätzt werden. Wir empfehlen eine lineare Abschreibung. Dabei wird der Energiegehalt des Produkts durch die Lebensdauer dividiert. Beispiel:  Ein Produkt ist 10 kg schwer mit dem Energiegehalt von 80 MJ/kg und die Lebensdauer wird auf 10 Jahre geschätzt. Somit ist die jährliche Produktabschreibung:

10* 80 /10 =80 MJ/Jahr.

Ist die Lebensdauer des Produkts nur 9 Jahre, werden im 9.Jahr statt 80MJ -> 160 MJ verrechnet. Ist die Lebensdauer 11 Jahre des Produkts ist die Produktabschreibung im 11. Jahr -> Null.

Viele Produzenten von Produkten geben nur die Masse an des Produkts, jedoch den Energiegehalt nicht. Wir empfehlen folgende Schätzungswerte für Ihre Bilanzierung, sofern keine genaueren Werte vorhanden sind:

Produkt mit Masse: 80 MJ/kg

Dienstleitung: 5 MJ/h

  

Service und Unterhalt DBIII

Der jährliche Unterhalt und Service eines Produkts

 

Anteil an der Infrastruktur DBIV

Bei Maschinen muss auf die Standfläche in m2 zurückgerechnet werden. Bei Fahrzeugen wären es die Strassen, Brücken und Tunnels.

Betrachtung als Produzent - Verkauf

Bevor Sie Ihr Produkt bilanzieren (Produktbilanz) können, müssen Sie die Firma bilanzieren (Firmabilanz). Alle Energieabwälzungen auf Ihre Produkte muss dem totalen Energieverbrauch der Firma entsprechen. Auch hier gilt, es wird keine Energie erzeugt oder vernichtet, sondern nur umgewandelt in Ihre Produkte. Alle Energieformen (Primär- Sekundär oder Nutzenergie) werden nur in der Primärenergie addiert. Es darf in der Bilanz nicht gemischt werden. 

Spezifizierung der einzelnen Deckungsbeiträge (Herstellung oder Entsorgung eines Produkts)

 Deckungsbeitrag

Produkt mit Massen

Produkt ohne Masse

(Dienstleistung) 

Energiegehalt der Rohstoffe/Edukte und deren Weiterverarbeitung

DBa

MJ/kg

MJ/Produkt

DBa

MJ/h

MJ/Produkt

Verpackung des Produkts oder deren Anteil

DBb

 

 

 

Transport zum Kunden

DBc 

 

 

 

Beispiel von Kunststoffteile

Erklärung:

Zu jedem Produkt muss ein Bedürfnis formuliert werden können, aus der Sicht des Konsumenten. Produkte ohne das ein Bedürfnis formuliert werden kann, werden als illegale Produkte bezeichnet. 

  

 

Energiegehalt der Rohstoffe/Edukte DBa

Hier ein paar Beispiele, detaillierte Informationen finden sie unter ecoinvent, für den akkumulierten Energiegehalt pro kg. Die Weiterverarbeitung ihrer Produkte müssen sie selber Bilanzieren. Wir beraten Sie gerne beim Erstellen der Massen- und Energiebilanz ihrer Firma oder bei der Einführung der ISO 14'040 Norm. Für eine automatische Massen- und Energiebilanz finden sie hier eine Anleitung.

 

Verpackung DBb

Die Verpackung Ihres Produktes oder deren Anteil.   

 

Transport DBc

Transport zum Kunden. Hier wird die Einheit MJ/100tkm verwendet. Wenn Ihr Produkt mit einem LKW 16 t (288 MJ/100 tkm) 100 km zum Kunde transportiert wird und das Produkt 100 kg schwer ist ergäbe dies:

DBc = 288 * 100 /1000 = 28.8 MJ

zum Seitenanfang | eine Seite zurück |